Schlagwort-Archiv: Kindermode

Gib mir ein A!

American Apparel ist eine meiner Lieblingsadressen, wenn es um Basics wie einfache Baumwollshirts und Longsleeves geht. Seit einiger Zeit gibt es auch eine Kinderkollektion. Die klassischen Basics gibt es auch hier, besonders cool finde ich aber die ABC Serie mit Helvetica-Prints. Genau das Richtige für Design Geeks oder den Nachwuchs von Design Geeks:

ABC

Alle Größe, Farben und Buchstaben findet ihr im Shop von American Apparel.

Mini Boden: Frühlingskollektion 2013

Ich mag den Winter, vor allem wenn er sich mit Schnee und eisigen Temperaturen von seiner rauen Seite zeigt. Ein Spaziergang durch den verschneiten Schwarzwald ist einfach ein Traum.

Als ich vor ein paar Tagen mit Decke und einer großen Tasse Tee in der Hand auf dem Sofa saß, habe ich mir trotzdem endlich den Frühling herbei gesehnt. Schuld daran waren nicht (nur) meine kalten Füße, sondern die Frühlingskollektion von Mini Boden:

13USPR_73086_GRN_M01 13USPR_71276_BLU_M01 13USPR_71252_PNK_M01 13GSPR_35090_YEL_M01 13GSPR_33228_PNK_M01

Boden ist für mich der Innbegriff des englischen Landlebens. Die Kindersachen sind klassisch und praktisch ohne langweilig zu sein. Leuchtende Farben und witzige Prints sorgen dafür, dass die Sachen nicht wie aus der Zeit gefallen wirken. Hinzu kommt noch, dass mir die Modeshoots von Mini-Boden immer sehr gut gefallen: Pipi Langstrumpf mit einem Schuss Rosamunde Pilcher – ihr fühlt was ich denke?

Bestellen könnt ihr direkt auf der Website von Boden.

Schnuck Schnuck: bunte Kindermode aus Walkloden

Brrrr, bei uns ist es noch mal so richtig alt geworden. Genau das richtige Wetter, für Christins Kindersachen aus Walkloden und Filz:  Schnuck Schnuck

Eigentlich ist sie Christin ja Grafikerin, aber nach der Geburt ihrer Tochter hat sie das Nähen entdeckt. Am Anfang nähte sie die hübschen bunten Kindersachen  nur für den Hausgebrauch. Aber nachdem immer mehr Anfragen kamen, machte sie sich mit ihrem eigenen kleinen Label Schnuck Schnuck selbständig. Niedlicher Name übrigens: erinnert mich irgendwie an Heidschnucken, die norddeutschen Schäfchen. Alle Kleider sind personalisierbar: ihr könnt eure Lieblingskombi auf Christins Website aus 15 kräftigen Farben zusammen stellen.

Skifoan: Bunte Skianzüge für Kinder

Skianzüge für Kinder sollten bunt sein. So bunt wie möglich:

1/2/3/4/5/6/7/8/9/10/11/12

Meine Mutter war übrigens früher auch dieser Meinung. Deshalb war mein erster Skianzug schweinchenrosa mit einem Skihaserl-Print auf dem Rücken. Ich habe ihn gehasst und es hat zwei Jahre gedauert, bis ich ihn irgendwie „verlieren“ konnte.

Trotz meinem rosa Skihaserl-Trauma, werde ich meine Kinder auch in bunte Skianzüge stecken. Man nennt das wohl elterliche Doppelmoral.

COS

Ich bin ein großer Fan von Cos (“Collection of Style”), dem hochwertigen Ableger der Modekette H&M. Cos steht für einen puristischen Look und oftmals außergewöhnliche Schnitte – auch bei den Kindersachen:

COS for Kids

Nachdem sich Cos lange Zeit rar gemacht hat (Shops gab es nur in einigen wenigen Städten), gibt es die Kindersachen nun auch *online.

*Ok, ich habe gerade gesehen dass es den Shop schon seit September 2011 gibt…naja, für mich gibt’s ihn erst seit letzter Woche ;-)

Draußen-Kleidung von Barbara Heinze

Es gibt kein falsches Wetter, sondern nur falsche Kleidung, sagt mein Vater immer. Barbara Heinze, Mutter, gelernte Schneiderin und passionierte Bergsteigerin, ist derselben Meinung. Deshalb hat sie die Kollektion Let Life Flow mit Kinderbekleidung für Draußen entwickelt:

barbara_heinze_2 barbara_heinze_3 barbara_heinze_4 barbara_heinze_1

Weil Kinder meistens erst mal in die Länge wachsen, sind die Kleidungsstücke alle sehr schmal geschnitten. So haben die Kinder nicht nur mehr Bewegungsfreiheit und die Körperwärme kann besser gehalten werden, sondern die Kleider können mitwachsen und sind das ganze Jahr über einsetzbar. Barbara Heinze verwendet dabei hochwertige, funktionelle und ökologisch korrekte Materialien und legt Wert darauf, dass ihre Partner soziale Standards einhalten. Bestellen könnt ihr die Stücke aus der Kollektion Let Life Flow über Woodrocker und den Avocado Store.

Als ich mir die gesamte Kollektion auf der Website angesehen habe, musste ich nicht nur wegen den hübschen aber schlichten Entwürfen lächeln. Einige der Bilder wurden auf der Grosshesseloher Brücke bei München geschossen, die auf einer meiner Lieblings-Laufstrecken in München liegt.

Love & Peace: die Sommerkollektion von Alsolete

Das Sonnenlicht, die Strände, das besondere Feeling des mediteranen Sommers – all dies inspiriert die spanische Designerin Marta Gambús bei ihren Entwürfen. Und ich finde, dass sieht man der Kollektion des Kindermoden Labels Alsolete auch an:

NEW10

Absolete

Absolete 1 Absolete 2 Absolete 3 Absolete 4

Ich finde, die Kollektion stahlt so ein extrem chilliges Love & Peace Gefühl aus. Genau richtig für einen langen warmen Sommer (den man in diesem Jahr zwangsläufig am Mittelmeer suchen muss). Bestellen könnt ihr die Kollektion in Deutschland bei Kidkong – die übrigens gerade reduziert haben, yuchhu!

Marie Morenz

Wenn aus der Not eine Tugend wird, entstehen oft die schönsten Dinge. So geschehen bei Marie Morenz. Weil sie keine modische Kleidung für ihre kleine Nichte finden konnte, begann sie eigene Kleider zu entwerfen. Und daraus wurde schließlich eine komplette Kinderkollektion:

Marie Morenz_001 Marie Morenz_0009 Marie Morenz_0016 Marie Morenz_0035 Marie Morenz_0036 Marie Morenz_0040

Die Kleider sind schlicht und sehr elegant, ohne dass die Kinder verkleidet wirken. Wenn ich mir die Teenie-Kleider so ansehe, wäre ich am liebsten selber noch mal vierzehn Jahre alt. Marie Morenz hat einen Laden in der Rumfordstraße 4 in München. Die Kleider können aber auch online bestellt werden.