Schlagwort-Archiv: Essen

Rezept: Grenobler Walnussbissen

In unserer Familie ist es Tradition, dass wir alle vor Weihnachten zum Backwochenende nach Hause kommen. Beim gemeinsamen Werkeln erzählen wir uns gegenseitig was uns gerade beschäftigt, diskutieren über Gott und die Welt, trinken Wein zusammen und essen Unmengen an Teig.

Inzwischen ist die Familie gewachsen. Diesmal waren zum ersten Mal nicht nur die Schwiegereltern, sondern auch ein Baby mit von der Partie:

Backen Backen II

Meine Lieblingsplätzchen sind aktuell Grenobler Walnussbissen, die schon meine Oma gebacken hat. Ich mag die Kekse so gerne, weil ich ein echter Nussfan bin, weil sie durch die Orangenmarmelade nicht ganz so süß sind und weil sie durch die verschiedenen Schichten irgendwie raffiniert aussehen (leider ist das Bild so lala geworden). Falls euer Backwochenende noch vor euch liegt, hier kommt das Rezept:

Grenobler Walnussbissen

 

 

 

 

 

DIY: Apfelbutter

IMG_5055_cg

In einigen amerikanischen Blogs bin ich immer wieder über Applebutter gestolpert.

Apfelbutter?! Was soll das denn sein?

Wikipedia macht schlau: Apfelbutter ist ein hochkonzentriertes Apfelmus, bei dem die Äpfel so lange (wir reden hier von Stunden) bei niedriger Temperatur eingekocht werden, bis der Zucker in den Äpfeln karamellisiert und das Mus tiefbraun wird. Butter heißt das Ganze deshalb, weil die cremige Konsistenz später ein bisschen an Butter erinnert.

Nachdem ich kein passendes Rezept gefunden habe (zu viele Gewürze, zu viel Zucker etc.), hab ich mein eigenes Rezept kreiert. Das Ergebnis, ein cremiger Aufstrich, der auf heißem Toast süchtig macht, aber auch ein langweiliges Müsli in Fahrt bringt:

Zutaten:

2 kg säuerliche Äpfel

½ Liter Apfelsaft

5 Esslöffel Honig

2 Teelöffel Zimt

3 Nelken

Und so geht’s:

Äpfel schälen

Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden.

Äpfel in den Topf geben

Zusammen mit dem Apfelsaft, dem Honig und den Gewürzen in einen großen Topf geben und aufkochen lassen.

Apfelbutter

Wenn die Äpfel nach ca. 15 Minuten weich sind, mit dem Pürierstab einmal durchpürieren. Dann bei kleiner Flamme fünf bis sechs Stunden langsam köcheln lassen. Gegen Ende sollte die Apfelbutter so sehr eingekocht sein, dass der Kochlöffel beim Umrühren deutliche Spuren hinterlässt.

Noch heiß in frisch gespülte Gläser abfüllen und die Gläser nach dem einfüllen sofort umdrehen. Abkühlen lassen, Etiketten aufkleben (ich habe meine mal wieder mit PicMonkey erstellt) und verschenken oder selber genießen.

Bonus: nachdem ihr Apfelbutter gekocht habt, duftet das ganze Haus zwei Tage lang himmlisch nach Zimt und Äpfeln! Yummie!

 

 

Nektarinentarte oder der einfachste Kuchen der Welt

Schnellster Nektarinenkuchen der Welt

Es gibt einfache Kuchen, es gibt supereinfache Kuchen und dann gibt es noch diesen Nektarinenkuchen. Der sieht nicht nur schick aus sonder geht auch noch SO schnell, dass ich das Rezept einfach mit Euch teilen MUSS!

Man nehme: ein Päckchen Blätterteig, vier bis fünf reife Nektarinen, einen halben Becher Sahne und drei bis vier Esslöffel Rohrzucker. Mehr nicht!

Den Blätterteig entrollen und auf ein Backblech legen. Backpapier bitte nicht vergessen, sonst dauert es nachher doch etwas länger. Die Nektarinen in dünne Spalten schneiden und auf dem Blätterteig anordnen (siehe Foto). Den Kuchen mit der Sahne bestreichen, den Rohrzucker darüber verteilen und den Kuchen bei 180 Grad ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Jetzt noch schnell die restliche Sahne schlagen und den Kuchen lauwarm essen – yummie!

 

Süße Schultüten von chocri und mysaftbar

Um kleinen Leckermäulchen den Schulstart zu versüßen, hat sich das kleine Schokoladen-Unternehmen chocri mit den Vitaminspezialisten von mysaftbar zusammen getan und zwei Produktpakete extra für die Schultüten geschnürt.

Kleine Schultüte

In der kleinen Schultüte sind zwei Tafeln Schokolade, die passend zum Schulstart „Neue Freunde“ (mit weißer Schokolade, Zimt Cornflakes, Cranberries und Reiscrisp im Schokomantel) und „Knisternder Schulspaß“ (mit Knisterpops im Schokomantel, Erdbeeren und bunten Liebesperlen auf Vollmilchschokolade) heißen. Dazu gibt es zwei 0,5 Liter-Flaschen ABC-Schützensaft (bestehend aus Apfel-, Trauben-, Birnen-, Pflaumen- und Erdbeersaft) von mysaftbar.

Große Schultüte

Die große Schultüte macht zwei Schulkinder oder ein Schulkind samt Geschwister glücklich. Darin befinden sich neben den Tafeln „Neue Freunde“ und „Knisternder Schulspaß“ noch die zwei Tafeln „Erster Schultag“ und „Kinderkeks“ und für den großen Durst einen 3 Liter Karton ABC-Schützen Fruchtsaft.

 

Bestellen könnt ihr die süßen Schultüten direkt bei chocri.de.