Süße Weihnachtsgirlande aus Salzteig

Ich finde die matte weiße Farbe von Salzteig ausgesprochen schön für Weihnachtsschmuck. Deshalb habe ich eine kleine Girlande für den schönen alten Spiegel bei uns in der Küche gebastelt.

Weihnachtsgirlande aus Salzteig

Ihr benötigt dafür:

Salzteig (hier geht’s zum Grundrezept)

Ausstecher in der gewünschten Form

Strohhalm

Acrylfarbe in Kupfer

Satinband in zartweiß

Und so geht’s:

Den Salzteig auf der bemehlten Arbeitsplatte dünn ausrollen und die Plättchen für die Girlande in der gewünschten Form ausstechen. Mit dem Strohhalm ein Loch für das Bändchen ausstechen und die Plättchen bei 90 Grad im Ofen zwei bis drei Stunden trocknen lassen.

Anschließend mit dem kupferfarbenen Acryllack vorsichtig den entsprechenden Schriftzug aufmalen.

Weihnachtsgirlande aus Salzteig

Salzteig hält nicht ewig. Wer die Haltbarkeit verlängern möchte, sollte den Anhängern eine Runde Klarlack (in matt) spendieren.

Weihnachtsgirlande aus Salzteig

Dieser Post ist Teil meines Projekts Weihnachten im Oktober. Du hast auch schon mit der Weihnachtsbastelei angefangen? Dann mache mit bei meiner Blogparade Weihnachten im Oktober. Wie das geht, erfährst Du hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>