Kategorie-Archiv: Kindermode

Hier findet ihr schöne Kinderkleider ohne Bärchen und grinsende Marienkäfer. Inzwischen gibt es eine ganze Reihe kleiner Labels, die individuelle Kindermode mit Stil und Fantasie anbieten. Im Mittelpunkt stehen dabei immer die Kinder: geschrumpfte Mode für Erwachsene werdet ihr bei mir nicht finden. Ob Kindersachen speziell für kleine Jungs, schicke Mützen und Hüte oder gehobene Haute Couture: hier findet ihr einfallsreiche Kindermode für jeden Geschmack und jedes Portemonnaie.

Fratellino: Kindermode made in Germany

Gesehen und direkt verliebt! Die mitwachsenden Knickerbockerhosen von Fratellino sind einfach wunderschön! Und die kuschelweichen Wollsachen sind genau richtig für kalte Wintertage:

Fratellino: Kindermode made in Germany

Fratellino: Kindermode made in Germany

Fratellino: Kindermode made in Germany Fratellino: Kindermode made in Germany

Hinter Fratellino stehen Franziska und Mario: Fotografen, Designer, Träumer, Texter, Zweifler, Optimisten, Programmierer und Praktikanten in zwei Personen. Ach so, und verheiratet sind sie auch noch. Vor allem aber sind sie Eltern von zwei Jungs, die Kindermode und Accessoires für Kinder designen, die im Alltag noch fehlen. „Wichtig war uns bei der Realisierung unserer Ideen, das die Kinderkleider in Deutschland hergestellt werden, wir hochwertige Materialien nutzen und die Kinder sich darin wohlfühlen. Also weg von Erwachsenenmode für Kinder, sondern wieder mehr kindgerechte Schnitte.“ sagt Franziska. Wenn das alleine kein Grund ist, das junge Label zu unterstützen.

Bestellen könnt ihr direkt über die Website http://www.store.fratellino.de

Von Zwillingseltern designt: die ersten eigenen Zwillingsshirts von Lieb Zwei sind da!

Süße Klamotten mal zwei zu finden ist gar nicht so einfach – Zwillingseltern wissen das! Aus diesem Dilemma hat der Online-Shop Lieb Zwei ein Geschäftsmodell gemacht:  Es gibt Kleidung, Spielsachen und Accessoires jeweils als Sets für 2 Kinder mit in Kombinationen: Mädchen/Junge, Junge/Junge oder Mädchen/Mädchen. Und seit letzter Woche gibt es exklusiv die ersten Zwillingsshirts aus der eigenen Lieb Zwei Kollektion:

Von Zwillingseltern designt: die ersten eigenen Zwillingsshirts von Lieb Zwei sind da!

Die Shirts sind toll geworden, oder? In den nächsten Wochen sollen weitere Designs hinzukommen – vorbei schauen lohnt sich also!

Linklove: Lieblings-Kindermode-Blogs

In den Anfängen von Babybirds habe ich gerne über Kindermode geschrieben. Bis ich dann irgendwann festgestellt habe: andere können das einfach besser. Jetzt schreibe ich immer noch gerne über Kindermode, aber eben nicht mehr so oft. Dafür lese ich umso mehr bei denen mit, die richtig was davon verstehen. Dies sind einige meiner Lieblings-Blogs in Sachen Minimode:

Paul et Paula

Linklove: 4 Kindermode-Blogs (die euch evtl. viel Geld kosten könnten)

Paul et Paula ist eigentlich ein typischer Mummy Lifestyle Blog, inzwischen geht es aber immer mehr um das Thema Kindermode. Und das ist auch gut so. Peggy hat nämlich nicht nur einen guten Geschmack, sondern auch eine Nase für Trends und ein Gespür für neue Labels.

Smudgettika

Linklove: 4 Kindermode-Blogs (die euch evtl. viel Geld kosten könnten)

Linda McLean arbeitet hauptberuflich als Fashion Editor bei dem Kindermode Magazin Junior Fashion. Sie weiß also, wovon sie bloggt. Auf Smudgettika stellt sie regelmäßig die neuesten Trends und coolesten Label in Sachen Kindermode vor. Aber Vorsicht: die Frau hat einen teuren Geschmack!

Heart & Habit

Linklove: 4 Kindermode-Blogs (die euch evtl. viel Geld kosten könnten)

Brandy, Designerin, Yoga-Addict und Mutter zweier Kinder, bloggt über große und kleine Moment mit ihrer Familie in Kanada. Das Thema Mode spielt dabei (fast) immer eine Rolle. Und jetzt muss ich schnell mal recherchieren, wo ich dieses coole „you are my sunshine“-Shirt herbekomme.

Welche Blogs könnt ihr in Sachen Kindermode noch empfehlen?

Press Play: nachhaltige Kinderkleidung aus Hamburg

Eine Freundin hat mich kürzlich auf das kleine Hamburger Kinderlabel Press Play aufmerksam gemacht. Und weil Press Play alles in sich vereint, was ich an Kinderkleidung schätze:

Press Play: nachhaltige Kinderkleidung aus Hamburg

 

Die Sachen sind Unisex, werden aus nachhaltigen Materialien in Deutschland produziert und sehen darüber hinaus super aus, muss ich die aktuelle Kollektion gleich mal vorstellen:

Press Play: nachhaltige Kinderkleidung aus Hamburg

Die Kinderkleidung von Press Play gibt es aktuell in einigen ausgewählten Läden in Hamburg, Berlin und im Rhein-Main Gebiet. Außerdem im Netz, zum Beispiel über Green Avenue.

LOVE: Onesies von Blamo

Ein Onesie ist einfach perfekt für die ganz Kleinen. Bei Fab bin ich kürzlich über diese Einteiler von Blamo gestolpert. Love! Love! Love!

Onesies von Blamo

Wenn es die Anzüge nicht mehr bei fab gibt, könnt ihr sie auch direkt über Blamo bestellen.

Übrigen sind die Kinder-Anzüge nur ein Spinoff der Hauptkollektion für Erwachsene. Onesies für Erwachsene – geht für mich aber so gar nicht. Auch wenn mir eine Twitter-Freundin versicherte es gäbe nichts Bequemeres auf der Welt und ihr Freund habe jetzt auch einen. Wie sehr ihr das?

Leinen los, der Sommer ist da!

Ein Ferienhaus auf einer der vielen kleinen schwedischen Inseln und eine kleine Jolle,  mit der wir jeden Tag raus fahren….das wärs doch! Zugegeben: Schweden ist von uns unglaublich weit entfernt und ich habe noch nie auf einem Segelboot gestanden. Wahrscheinlich wird mir direkt schlecht, trotzdem will ich das irgendwann mal machen. Und bis es so weit ist, träume ich von blau- rot-weißen Sommersachen im Marinelook, verziert mit süßen kleinen Ankern. Denn so sieht für mich mein Schwedensommer aus:

Leinen los, der Sommer ist da!

1. Sommerliche Knickerbocker von betus betus (via DaWanda)

2. Gestreiftes Longsleeve von Petite Bateau

3. Spielboot aus Holz von Nostalgie im Kinderzimmer

4. Ne jute Tasche von Henriette Handgemacht (via DaWanda)

5. Süßer Wendehut von LillyPicadilly (via DaWanda)

6. Maritime Wimpelkette von GisaDiana (via DaWanda

 

Gib mir ein A!

American Apparel ist eine meiner Lieblingsadressen, wenn es um Basics wie einfache Baumwollshirts und Longsleeves geht. Seit einiger Zeit gibt es auch eine Kinderkollektion. Die klassischen Basics gibt es auch hier, besonders cool finde ich aber die ABC Serie mit Helvetica-Prints. Genau das Richtige für Design Geeks oder den Nachwuchs von Design Geeks:

ABC

Alle Größe, Farben und Buchstaben findet ihr im Shop von American Apparel.

Mini Boden: Frühlingskollektion 2013

Ich mag den Winter, vor allem wenn er sich mit Schnee und eisigen Temperaturen von seiner rauen Seite zeigt. Ein Spaziergang durch den verschneiten Schwarzwald ist einfach ein Traum.

Als ich vor ein paar Tagen mit Decke und einer großen Tasse Tee in der Hand auf dem Sofa saß, habe ich mir trotzdem endlich den Frühling herbei gesehnt. Schuld daran waren nicht (nur) meine kalten Füße, sondern die Frühlingskollektion von Mini Boden:

13USPR_73086_GRN_M01 13USPR_71276_BLU_M01 13USPR_71252_PNK_M01 13GSPR_35090_YEL_M01 13GSPR_33228_PNK_M01

Boden ist für mich der Innbegriff des englischen Landlebens. Die Kindersachen sind klassisch und praktisch ohne langweilig zu sein. Leuchtende Farben und witzige Prints sorgen dafür, dass die Sachen nicht wie aus der Zeit gefallen wirken. Hinzu kommt noch, dass mir die Modeshoots von Mini-Boden immer sehr gut gefallen: Pipi Langstrumpf mit einem Schuss Rosamunde Pilcher – ihr fühlt was ich denke?

Bestellen könnt ihr direkt auf der Website von Boden.

Schnuck Schnuck: bunte Kindermode aus Walkloden

Brrrr, bei uns ist es noch mal so richtig alt geworden. Genau das richtige Wetter, für Christins Kindersachen aus Walkloden und Filz:  Schnuck Schnuck

Eigentlich ist sie Christin ja Grafikerin, aber nach der Geburt ihrer Tochter hat sie das Nähen entdeckt. Am Anfang nähte sie die hübschen bunten Kindersachen  nur für den Hausgebrauch. Aber nachdem immer mehr Anfragen kamen, machte sie sich mit ihrem eigenen kleinen Label Schnuck Schnuck selbständig. Niedlicher Name übrigens: erinnert mich irgendwie an Heidschnucken, die norddeutschen Schäfchen. Alle Kleider sind personalisierbar: ihr könnt eure Lieblingskombi auf Christins Website aus 15 kräftigen Farben zusammen stellen.

Herzallerliebst

Hearts

 

  1. Herz Sonnenbrille
  2. Onesie von H&M
  3. Herztop von H&M
  4. Leggins mit Herzpatches
  5. Herzchenbluse
  6. Krabbelschuhe von Little Blue Lamb
  7. Babymützchen von ByKay
  8. Ohrringe
  9. Gummistiefel
  10. Babybody von Sture&Lisa

 

Diese Woche konnte ich mir die Herzchen einfach nicht verkneifen.

Ich wünsche euch eine schöne Restwoche und ein tolles Wochenende. Wir machen am Wochenende einmal den Großeltern-Rundumschlag. Was steht bei Euch auf dem Plan?