Mit Kindern zu Besuch in…..{Offenburg}

Fast jeder hat schon mal von Offenburg gehört. Leider verorten es die meisten irgendwo bei Frankfurt, dabei hat unser hübsches kleines Städtchen so gar nichts mit Offenbach gemein. Eingebettet zwischen Reben und Schwarzwald ist Offenburg nämlich Idylle pur.

Touristisch gesehen muss man nicht unbedingt eine Woche bleiben, aber ein Tagesausflug lohnt sich auf alle Fälle. Was man sich als guter Tourist in Offenburg alles ansehen sollte, erfahrt ihr hier oder in diese Reiseführer. Ich stelle euch dagegen an dieser Stelle ein paar Sehenswürdigkeiten für Kinder vor.

Der Platz der Verfassungsfreunde

Der Platz der Verfassungsfreunde in der Offenburger Oststadt fehlt in keinem Touri-Guide. Das ehemalige Kasernengelände ist heute ein großer Park mit viel Platz zum spielen und toben. Nicht zu Übersehen ist die 20 m hohe Aluminiumskulptur des amerikanischen Künstlers Jonathan Borofsky. Ratet doch mal zusammen, was die eigentlich darstellt?

Mit Kindern zu Besuch in Offenburg_Platz der Verfassungsfreunde

Für die Kleinen lohnt sich ein Abstecher auf den Kleinkinderspielplatz hinten rechts in der Ecke und danach gibt es eine kleine Stärkung im Borofskys. Wenn zum Hinsetzen keine Zeit bleibt, es gibt hier übrigens auch Coffee to go.

Kulinarisch wertvoll: der Spielplatz an der Dreifaltigkeitskirche

Rein spieltechnisch ist der Spielplatz an der Dreifaltigkeitskirche ein Spielplatz wie jeder andere. Wieso er hier trotzdem erwähnt werden muss? Weil er  mitten in der Stadt gegenüber vom Cafe Grün und des Bauernladens (Friedenstr. 22) liegt.

Mit Kindern zu Besuch in Offenburg_ Cafe Grün

Bei selbstgebackenem Kuchen (Bauernladen) und hausgemachter Limonade (Cafe Grün) guckt es sich den Kindern auf dem Spielplatz gleich viel entspannter zu.

In der Innenstadt gibt es viel zu entdecken

Für Kinder gibt es in der Offenburger Innenstadt jede Menge zu entdecken. Da wären zunächst mal die drehbaren Raben des Künstlerehepaares Werres auf dem Fischmarkt. Ein paar Meter weiter gibt es einen großen Karuselstein  und wer findet als erstes die Riesenschlange mit Apfel, die es sich in der Fußgängerzone gemütlich gemacht hat? Im Sommer solltet ihr unbedingt einen Abstecher auf den Marktplatz  hinter dem H&M machen: die Wasserspiele werden hier von Kindern regelmäßig zu einem Wasserspielplatz umfunktioniert. Badesachen und vor alle Handtücher nicht vergessen!

Mit Kindern zu Besuch in Offenburg_Rabe Mit Kindern zu Besuch in Offenburg_ Schlange

Nach dem Baden geht’s ins Schöllmanns hoch über den Dächern Offenburgs. Hier gibt es nicht nur eine Kinderecke und den schönsten Blick auf den Schwarzwald, sondern auch tolle hausgemachte Limonade und riesige Sandwiches – lecker! Oder ihr besucht die Dönerstube Umut (Hauptstraße Richtung Bahnhof, auf der linken Seite). Hier gibt es überraschenderweise den besten gegrillten Fisch in Offenburg.

Ihr wollt Natur? Dann solltet ihr noch einen Abstecher zur Offenburger Badewanne, dem Gifizsee, machen. Der See ist in einer knappen Stunde zu Fuß umrundet, wenn ihr nicht zu lange bei dem kleinen Streichelzoo mit Ponys, Ziegen und Eseln hängen bleibt.

IMG_4026

Für Wasserratten gibt es neben dem offiziellen Strandbad eine Reihe von Badebuchten. Wer danach Hunger hat, kehrt in das Essgut ein und macht sich dort über einen der leckeren Flammkuchen her – übrigens eine Spezialität der Region.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>