Filoschiffchen auf dem Erdbeermeer

Filoschiffchen mit Erdbeersauce I Filoschiffchen mit Erdbeersauce II Filoschiffchen mit Erdbeersauce

Für vier hungrige Kapitäne benötigt ihr:

8 Filoblätter

60 g Butter

750 ml Vollmilch

150 g Grieß

½ Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

3 Eigelbe

4 EL Zucker

250 g vollreife Erdbeeren

80 g Puderzucker

Zitronensaf

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen und die Butter in der Mikrowelle schmelzen. Die Filoblätter mit einem scharfen Messer in kleine Rechtecke schneiden und mit Butter bepinseln. Die Rechtecke sollten wirklich klein sein, sonst kollabieren euch die Bötchen nachher unter ihrem eigenen Gewicht. Nach dieser Anleitung (vorher mal mit Papier ausprobieren) vorsichtig kleine Booten falten. Damit die Filo-Boote beim Backen nicht einknicken, habe ich sie zwischen zwei Holzleisten auf das Backblech gesetzt. Nun im Bachofen drei Minuten knusprig backen.

Die Milch zum Kochen bringen und nach und nach den Grieß, den Vanillezucker und das Salz zugeben. Die Masse unter ständigem Rühren kurz aufkochen. Etwas abkühlen lassen und dann die Eigelbe unterziehen. Den Grießbrei nach Geschmack süßen und komplett erkalten lassen.

Für die Erdbeersuppe die Erdbeeren mit dem Puderzucker pürieren und mit Zitronensaft abschmecken.

Die Erdbeersuppe auf flache Teller gießen. Mit zwei Löffeln Nockerln aus dem Griesbrei formen und auf der Erdbeersuppe anrichten. Die Filoschiffchen zu Wasser lassen und servieren.

Die Idee zu diesem Nachtisch kam mir übrigens, als ich zufällig über den französischen Blog Carnets Parisiens gestolpert bin. Meine Dampfer sind natürlich nicht ganz so schön in Szene gesetzt wie diese Schiffchen. t

 

2 Gedanken zu „Filoschiffchen auf dem Erdbeermeer

  1. Yvonne

    Oh Mann… die Franzosen habe es einfach drauf in der Küche. Dein Rezept ist schon lecker und die von dir angegebene Internetseite hat einiges mehr zu bieten :-) Lecker, lecker … Hoffentlich merke ich mir das bis zum ersten Breichen.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>