Archiv für den Autor: Anne H

Instagram Love: IdaFrosk

Ida Skivenes gehört zu den Menschen, die ich unbedingt mal treffen möchte. Am liebsten zum Frühstück. Beinahe täglich sehe ich mir die Bilder von ihrem Frühstück auf Instagram an und bin hin- und hergerissen: auf der einen Seite würde ich gerne sofort mitessen, auf der anderen Seite möchte ich ihre essbaren Kunstwerke gerne irgendwie konservieren

Erdbeeren by idafrosk

Vor zwei Jahren begann Ida Bilder von ihrem Frühstück zu machen und bei Instagram zu posten. Mit Erfolg! Ihrem Account folgen inzwischen mehr als 200.000 Foodies, Frühstücksfans und Fotoenthusiasten.

Schäfchen by idafrosk

Das Motto der gebürtigen Norwegerin ist: Essen muss Spaß machen und sollte bunt und kreativ sein. Und das sieht man den Bildern auch an. Je nach Jahreszeit befinden sich Truthähne, Häschen oder ein Dirndlmädchen auf dem Teller – selbstverständlich alle aus Brot. Oder es tummeln sich ganz märchenhaft eine Prinzessin, ein Pirat oder ein Clown auf dem Teller.

Hase by IdaFrosk Dino by idafrosk Wiesn by idafrosk

2014 ist Ida von Norwegen nach Berlin gezogen. Vielleicht wird es also tatsächlich mal was mit einem gemeinsamen Frühstück *winkwink*.  Im Moment  gönnt sie sich ein Jahr Auszeit, um als Foodstylistin zu arbeiten. Ob sie danach in ihren eigentlichen Beruf im Bereich Statistik zurückkehrt, darf stark bezweifelt werden.

Wer selber mal im Ida Style frühstücken möchte, der sollte mal einen Blick in ihr Buch Kunst aufessen: Bildschöne Frühstücksideen* werfen. Klar, wir wissen alle, dass man mit dem Essen eigentlich nicht spielen soll. Aber wenn es doch dann besser schmeckt? Auf mehr als 150 Seiten zeigt Ida, wie aus einem schnöden Toast essbare Foodart wird. Von affigen Pfannkuchen über den Früchteteller Rotkäppchen bis hin zum Toastbrot im Munch Stil gibt es jede Menge Anregungen. Da wird selbst das mäkeligste Kind zum Vielfraß – garantiert!

Ida Skivenes trifft man nicht nur bei Instagram, sie hat auch einen Blog und ist bei Facebook zu erreichen. Und jetzt erstmal guten Appetit, ich muss in die Küche Frühstück machen!

PS: Babybirds ist übrigens auch bei Instagram. Ihr findet meine Fotos unter Babybirdies.

*Affiliatelink

Kinderbilder richtig in Szene setzten, so gehts!

Jeden Freitag bekommen wir eine, seit ein paar Wochen zwei große Tüten mit nach Hause. Darin befinden sich die gesammelten kreativen Werke unserer Töchter der letzten Woche. Inzwischen ist es ein Ritual, dass wir die Kunstwerke bei einer Tasse Kinder(Kaffee) Zuhause zusammen durchgehen.

Je nach Jahreszeit klettern Nikoläuse, Osterhasen Gruselmonster aus der Tüte. Je nach Jahreszeit wehen mir Frühlingsblumen oder bunte Blätter entgegen. Bei manchen der Kinderbilder brauche ich etwas Interpretationshilfe, andere Kunstwerke sprechen ganz für sich alleine. Ich finde es schade, wenn die Bilder danach in einer großen Kiste verstauben. Deshalb habe ich mich auf die Suche nach Ideen gemacht, wie man Kinderbilder Zuhause ins rechte Licht rücken kann.

 

Die Idee mit den Klemmbrettern gefällt mir besonders gut. In Deutschland habe ich altmodische Klemmbretter * aus Holzfaser hier gefunden. Etwas edler sehen die Clipboards*
von FermLiving aus.

Kinderbilder

Die schönsten Kinderbilder als Posterdruck verewigt. Geht z.B. über dm oder Aldi.

Kinderbilder

Mit der App Keepy kann man Kinderkunstwerke nicht nur ganz einfach speichern, sonern sogar noch die ein paar Sätze zur Entstehungsgeschichte hinzufügen. Dass mann die Kinderbilder danach unkompliziert mit Großeltern, Paten oder Freunden teilen kann, versteht sich fast von selber.

Kinderbilder

Von der Zeichnung zum Kuscheltier: Bei Ella und Paul entstehen aus Kinderbildern Kuscheltiere. Liebevoll und in Handarbeit.

Kinderbilder

Kinderkunst am Draht: Mit den kostengünstigen Seilsystemen von Ikea lässt sich Kinderkunst schön in Szene setzen und einfach austauschen.

Kinderbilder

Wie immer geht ein herzliches Dankeschön an alle hier vorgestellten Unternehmen und Blogger! Vielen Dank für eure Unterstützung!

Origami Fuchs im Winterwald

Ich finde, dieser niedlichen kleine Origami Fuchs blinzeln so richtig schön verschlafen in den Winterwald.

Origami Fuchs

Viele Familien pflegen während der Feiertage kleine Rituale. Manche Familien puzzeln, andere Familien spielen Scrabble, wir machen Origami. Wir konzentrieren uns, reden dabei, lachen, fluchen manchmal und versuchen, aus einem kleinen Stückchen buntem Papier ein winziges Meisterwerk zu zaubern. An den komplizierten Aufgaben scheitern wir – noch! Aber die kleinen Füchse sind uns schon ganz gut gelungen. Nachdem der Fuchs fertig war, musste noch ein Tannenbäumchen her. Wie schön, dass die Tannenbäume von Peter blitzschnell gefaltet sind.

Origami Fuchs

Für den Fuchs habe ich Faltblätter* in der Größe Midi verwendet. Normales Schreibpapier geht auch. Allerdings ist es wesentlich stärker und damit schwieriger zu falten.

DIY: Holzsterne für den Weihnachtsbaum

Vom letzten Waldspaziergang haben wir jede Menge Zweige und Stöckchen mitgebracht. Die eine Hälfte ist im Naturkorb gelandet (wir haben einen großen Korb mit Walnüssen, Kastanien, Holzstückchen und vielen anderen Dingen, die die Kinder draußen so finden. Kommt super an!), die andere Hälfte haben wir zu Weihnachtsbaumschmuck verarbeitet.

Holzsterne

Mit der Heißklebepistole (haha…für mich eine der wichtigsten Erfindungen überhaupt) und ein bisschen Garn sind die Holzsterne schnell gebastelt. Und sehen auf ihre leicht verschobene-rustikale Art richtig weihnachtlich aus. Ich habe die Sternchen zusammen mit meiner Tochter (2,5 Jahre alt) gebastelt. Das hat gut geklappt, nur mit dem Heißkleber müsst ihr vorsichtig sein.

Das braucht ihr:

Jede Menge Stöckchen und Zweige

Gartenschere

Heißklebepistole oder einen anderen guten Kleber

Buntes Garn (ich habe am Ende Stickgarn verwendet).

Und so geht’s:

Die Stöckchen mit der Gartenschere in etwa die gleiche Länge bringen. Pro Stern benötigt ihr 6 gleichlange Zweigchen.

Jeweils drei Zweige zum Dreieck zusammenlegen und mit Kleber fixieren.

Beide Dreiecke übereinander legen und ebenfalls festkleben.

Die Sterne je nach Geschmack mit dem Garn zusätzlich verzieren oder einfach nur die Bändchen anbringen.

Holzsterne

Und schon sind die Holzsterne fertig!

Holzsterne

123 Ausstechplätzchen

Ausstechplätzchen

Seid ihr bisher immer noch nicht dazu gekommen Weihnachtskekse zu backen? Dann gibt es zwei Möglichkeiten: entweder ihr vertraut auf die Backtalente von Bahlsen & Co (und die sind auch nicht zu verachten), oder ihr versucht euch an meinen blitzschnellen 123 Ausstechplätzchen .

Das kommt rein:

300 Gramm Mehl

200 Gramm Butter

100 Gramm Zucker

1 Ei

Eine Prise Salz

Fürs die Deko:

Puderzucker

Zitronensaft

Zuckerperlen, Schokostreusel, Glitzer….

Ausstechplätzchen

So geht’s:

Alle Zutaten für die Ausstechplätzchen zügig zu einem Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Portionsweise auf der bemehlten Arbeitsplatte ausrollen und die Weihnachtskekse ausstechen. Ganz Faule können den Teig auch einfach mit dem Messer in Rauten, Rechtecke Stäbchen usw. schneiden.

Die Ausstechplätzchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 10 bis 15 Minuten backen lassen. Lass die Weihnachskekse tendenziell eher etwas kürzer im Backofen, sonst werden sie zu hart. Sie sollten appetitlich goldbraun sein.

Anschliessend die abkühlen lassen.

Für den Guss Puderzucker mit Zitronensaft anrühren. Die Ausstechplätzchen dünn bestreichen und verzieren.

Feinschmeckertipps:

Der Teig kann beliebig mit Zimt, Zitronenschale oder Vanillezucker verfeinert werden. Mit Schokoguss schmecken die Weihnachtskekse  übrigens auch sehr fein.

Hmmmm…riecht ihr schon den Plätzchenduft in der Wohnung? Gutes Gelingen!

Nostalgische Tieranhänger {Weihnachtsbaumschmuck selber machen}

Noch steht bei uns kein Weihnachtsbaum im Wohnzimmer. Den kaufen und schmücken wir erst am 23. Dezember. Weil den Kindern  der selbstgemachten Weihnachtsbaumschmuck mit den hübsch altmodischen Tieren aber so gut gefallen, dürfen sie bis dahin so damit spielen.

Weihnachtsbaumanhänger

Ein bisschen Zeit braucht man für diesen Weihnachtsbaumschmuck schon, aber das Resultat lohnt sich. Ich finde die Anhänger einfach wunderschön.

Weihnachtsbaumanhänger

 Das braucht ihr dafür:

  • Weißen Baumwollstoff (vorgewaschen)
  • Tintenstrahldrucker
  • Transferfolie* für helle Textilien
  • Bügeleisen
  • Nadel und Faden (oder Nähmaschine)
  • Füllmaterial
  • Bändchen zum Aufhängen

Und so geht’s:

Die Bilder für die Tieranhänger hier herunter laden:  Santa, Fuchs, Eule, Eichhörnchen

Die Bilder auf den weißen Stoff aufbügeln und die Trägerfolie vorsichtig lösen. Die Motive ausschneiden. Dabei einen großzügigen Rand lassen.

Nostalgische Anhänger V

Das Gegenstück für den jeweiligen Weihnachtsbaumanhänger ausschneiden und beide Teile zusammen heften.

Mit der Nähmaschine beide Teile zusammen nähen. Dabei eine kleine Öffnung für das Füllmaterial lassen.

Den Weihnachtsbaumschmuck mit dem Füllmaterial stopfen (lieber etwas weniger nehmen, sonst springen nachher die Nähte zu sehr auf) und die Öffnung per Hand vernähen. Den überstehenden Stoff mit einer Zickzack-Schere abschneiden.

Nostalgische Anhänger II

Das Bändchen zum Aufhängen anbringen und fertig ist euer Anhänger.

Weihnachtsbaumanhänger

Weihnachtsbaumanhänger

Niedlich, oder?

*Affiliatelink

Buchtipp: Unser Bauernhof von Lucie Brunellière

Kürzlich fand dieses wunderschöne Kinderbuch den Weg von Hamburg in unsere Leseecke:

Unser Bauernhof von Lucie Brunellière

Unser Bauernhof zum Aufklappen und Spielen* von Lucie Brunellière

Unser Bauernhof von Lucie Brunellière

Unser Bauernhof* hat sich hier ruckzuck zur Lieblingslektüre entwickelt. Man kann das Buch  nämlich nicht nur vorlesen, sondern mit wenigen Handgriffen in einen echten, bespielbaren Bauernhof verwandeln.

Unser Bauernhof von  Lucie Brunellière

Unser Bauernhof von  Lucie Brunellière

Eine gute Idee schön umgesetzt! Und für Kinder zwischen 2 und ca. 5 Jahren sicher ein tolles Weihnachtsgeschenk.

 

*Affiliatelink

5 Lego Projekte für Erwachsene

Lego ist Kult: nicht nur bei Kindern, sondern auch bei vielen Erwachsenen. Wen die Begeisterung für die bunten Blöcke einmal gepackt hat, den lässt sie häufig lebenslang nicht mehr los. Inzwischen befasst sich sogar schon die Wissenschaft mit dem Phänomen des ALF (Adult Lego Fan).

Wenn ihr selber ein ALF seid oder einen in eurem Umfeld habt, dann gefallen euch sicher die folgenden Lego-Projekte für „große“ Kinder. Sie eignen sich übrigens auch prima als DIY-Geschenk für Last-Minute Bastler:

Es muss nicht immer French sein: schicke Lego-Nägel by Varnished Valkyric

Lego Naegel

Die Anleitung für die Lego Magneten findet ihr auf der Seite von Claire

Lego Magneten

Das Lego-Schlüsselbrett habe ich über Pinterest gefunden. Dazu braucht es eigentlich auch keine Anleitung…

Lego Schluesselbrett

Der Lego-Bilderrahmen von Daves Webseite ist ein tolles Weihnachtsgeschenk.

lego_frame_front

Ok, für diese Lampe benötigt man schon eine Menge Lego, aber das Ergebnis ist es wert! Die Anleitung hierfür findet ihr bei Impatiently Crafty.

Lego Lampe

Noch mehr Lego-Ideen findet ihr auch auf meinem Pinterestboard Legomania

Wie immer geht ein herzliches Dankeschön an alle hier vorgestellten Blogger für die tollen Anleitungen und eure Unterstützung!

 

Fenstersterne aus Transparentpapier

Ein bisschen Faltarbeit ist dieser Fensterstern aus Transparentpapier schon, aber ich finde das Resultat einfach zauberhaft! Noch toller wäre es natürlich, wenn im Hintergrund jetzt noch Schnee liegen würde, aber man kann ja nicht alles haben.

Sterne aus Transparentpapier falten

Mir gefällt diese Version besonders gut, aber auf der Seite von Nadja findet ihr Anleitungen für die verschiedensten Variationen:

Collage Fenstersterne_web

Bild: deschdanja.ch

Kleiner Tipp:  Statt Transparentpapier habe ich einfach Backpapier für die Fenstersterne verwendet. Ist günstiger und sieht genauso gut aus. noch jede Menge weitere Bastelanleitungen.